Brücken

Kronen

Je mehr Zahnsubstanz verloren gegangen ist, umso wichtiger ist ein ästhetischer Ersatz. Das erreicht der Zahnarzt durch Kronen, wenn einzelne Zähne betroffen sind oder durch Brücken, wenn verloren gegangene Zähne durch festsitzenden Zahnersatz ersetzt werden sollen.

Zähne, die noch erhaltungswürdig sind, können durch Kronen wieder ihrer Funktion zugeführt werden. Die Krone wird wie eine Hülse über den behandelten und beschliffenen Zahn gestülpt, so dass der Zahn seine Stabilität und Form zurückbekommt. Bei Kronen stehen dem Patienten mehrere Möglichkeiten zur Wahl!


Bruecken1-150px

1. Die Verblendkrone

Ist die meist verwendete Kronenart. Sie besteht aus einem Metallkäppchen, das mit zahnfarbener Keramik überzogen wird. Ein kleiner Nachteil ist hierbei, das mit der Zeit, wenn das Zahnfleisch zurückgeht, der Metallrand unter Umständen sichtbar wird. Hier kann der Zahntechniker mit einer sog. Keramikschulter Abhilfe schaffen. Der Rand der Krone wird in diesem Fall im sichtbaren Bereich keramisch gestaltet. Der Vorteil ist die hohe Stabilität und damit die Haltbarkeit dieser Kronenart.
Die Haltbarkeit liegt bei über 10 Jahren im Durchschnitt.

Bruecken2-150px

2. Die Vollkeramikkrone

Die Vollkeramikkrone ist für Patienten mit höchsten ästhetischen Ansprüchen die komfortabelste Lösung. Sowohl das Gerüst, als auch die Verblendung sind aus Keramik!  Dadurch wird eine natürliche Lichtbrechung erzielt, die die Zähne der Umgebung anpassen. Allergien sind bei Vollkeramikkronen nicht vorhanden. Die Keramik ist ein guter Wärmeisolator, so dass die Zähne nicht temperaturempfindlich sind.
Auch hier liegt die Haltbarkeit bei über 10 Jahren.

Bruecken3-150px
Brücken- für ein lückenloses Lachen! 

Wenn in einer Zahnreihe ein Zahn fehlt, ist das nicht nur unästhetisch, sondern führt auch zu Schäden an anderen Zähnen, dem Kieferknochen und den Gelenken, sowie der Kaumuskulatur. Eine Lücke kann sehr einfach und effizient geschlossen werden mit einer Brücke. Hierzu werden die Zähne, die die Lücke begrenzen beschliffen und dienen als tragende Pfeiler. Es entsteht eine Einheit, deren Basis meist durch ein Edelmetallgerüst gebildet wird.

Bei kleineren Brücken kann auch ein Zirkonoxidgerüst die Basis bilden, welches in Festigkeit mit dem aus Metall vergleichbar ist. Diese Gerüste werden in der jeweiligen Zahnfarbe verblendet, d.h. überschichtet. Brücken werden fest einzementiert und bieten im Vergleich zu herausnehmbaren Zahnersatz mehr Tragekomfort. Die Brücke ist eine langlebige Lösung und gibt mehr Sicherheit und Ausstrahlung für ein natürliches Lächeln ohne hässliche Zahnlücken.

Bruecken4-150px